Deutschsprachige Kurzgeschichten

Diverse Autoren – Amy

Der Wecker schrillte und dieser Lärm dröhnte in Amys Ohren. Doch behände rollt sich Amy zur Seite und drückte auf die "Schlummer"-Taste und zog dann den Stecker. "Warum ist die "Schlummer"-Taste immer die größte bei Weckern?” fragte sie sich, als sie sich wieder auf die andere Seite wälzte. Für einige Minuten lag sie einfach nur […]

Diverse Autoren – Der Gastgeber

Ich wusste alles über sie, was sie mochte, wo sie arbeitete, sogar, wo sie sich zu einer bestimmten Tageszeit befand. Heute war sie in der Bibliothek, wo sie nahe am Fenster saß und ein buch las. Ihr langes, kastanienbraunes Haar fiel über ihre Schultern. Sie hatte eine elegante Figur, schlank, aber doch weiblich, mit formschönen […]

Diverse Autoren – Tims Schwester

"Sag mal, was hältst du davon, wenn wir heute Abend zu dem Spiel…" Ich brach ab. Ich hatte ja vollkommen vergessen, dass Tim’s Schwester für ein paar Tage zu Besuch war. Und natürlich hatte sie mir geöffnet, nicht Tim, den ich eigentlich erwartet hatte. Tim’s Schwester Tanja war etwa 1,67 m groß, hatte eisblaue Augen […]

Diverse Autoren – Ungekanntes Verlangen

Hallo, mein Name ist Diedre und ich möchte euch gerne meine Geschichte erzählen. Eine Geschicte darüber, wie ich zugenommen habe. Für die meiste Zeit meines Lebens war ich schlank. Aber als ich 29 Jahre alt war, da spürte ich ein Verlangen in mir, etwas zuzunehmen… Wie gesagt, ich war immer schlank, abgesehen von meiner Kindheit, […]

Diverse Autoren – Der Selbstversuch

Auch wenn sie sich noch ein wenig unsicher war, was ihre Fähigkeiten als Autorin anging, so war sie sich doch in einer Sache vollkommen sicher. Es war überaus schwierig – wenn nicht unmöglich – über ein Thema zu schreiben, über das man so gut wie nichts wusste. Und so blieb ihr in diesem Fall eigentlich […]

Diverse Autoren – Was immer du willst

Ein weiterer harter Arbeitstag würde in Kürze vorüber sein. Mit etwas Glück würde ich heute also keinen Besuch mehr von Klarissa, die die Post in der Firma sortierte und brachte, erhalten. Fast tat mir Clarissa ein wenig leid, denn die meisten Menschen würden sie wahrscheinlich als überaus hübsch empfinden. Langes, seidenes schwarzes Haar umrahmte ein […]

Diverse Autoren – Internetfeeder

Schon seit ich denken kann erregte mich die Vorstellung, eine Frau zu mästen, sie ans Bett zu fesseln, zur Bewegunsglosigkeit verdammt, sie mit einem Trichter zwangsweise zu füttern bis sie zu einer einzigen Fettmasse geworden ist. Doch wie Sie sich denken können, fand ich bisher nie eine Frau, die an dererlei Maßnahmen gefallen gefunden hätte. […]

Diverse Autoren – Jeanette

Ich hatte von Jeanette schon seit zwei Monaten nichts mehr gehört, als sie eines Tages anrief, um uns mal wieder zu treffen. Jeanette war eine Partybekanntschaft und ein hervorragender Flirt. Wir kannten uns schon seit zwei Jahren und trafen uns ab und an in einem Cafe zum plaudern und flirten. Ihr hervorragendste Qualität im Sinne […]

Diverse Autoren – Der Maststuhl

Nick und ich genoßen ein romantisches Candle-light Dinner. Wir hatten uns vor knapp einem Monat kennen- und lieben gelernt. Nick war ein romantischer Mann, der dennoch wußte was er wollte. Mit meinen 85kg bei 160cm war ich recht mollig, doch Nick liebte meine Pölsterchen. Wenn wir uns liebten massierte er meinen weichen Bauch, was mich […]

Bellymaster – Lara “Fat” Croft

Wer kennt sie nicht! Schönheit und Busenwunder Lara Croft. Doch diesmal ist sie auf eine andere Art schön! Lara war gerade auf eine Expedition in Peru. Sie durchquerte einen alten Tempel. Hier sollte ein unvorstellbarer Schatz lauern. „Zip, siehst du das?“ Lara sprach über ihr Funkgerät mit Zip, einem alten Freund der sie auf ihren […]

Bellymaster – Nina: Die Traumfigur

Nun, da steh ich. Schau in den Spiegel. Ich sehe eine wunderschöne Frau. Lange dunkle Haare, 21 Jahre alt, große Brüste, flacher Bauch. Ich war perfekt. Jeder auf der Schule will mich. Doch ich hasse diese Leben! Ständig muss ich Diät machen. Darf kaum was essen und treibe ständig Sport. Meine Eltern wolle dies. Sie […]

Christy – Kara

Mein Name ist Christy und ich bin 24. Früher war ich Cheerleader an unserer Highschool, und damals wog ich bei einer Größe von 162 cm etwas unter 50 Kilo. Das ist aber schon eine Zeit her, seit damals bin ich zu einer ziemlich kurvigen Frau geworden, und ich wiege heute fast 80 Kilo. Ich habe […]

Devin – Michaelas Traum

Aus völliger Dunkelheit tauchte plötzlich wie aus dem Nichts eine große Vorratskammer auf. Der Raum, der an einen Keller erinnerte, war voll mit Regalen, in denen allerlei Essbares lagerte. Neben Körben, randvoll mit Gemüse und zu Türmen gestapelten Obstkisten befanden sich Brot- und Käselaiber. Und zwischen den Regalen stand eine hübsche junge Frau, die gierig […]

Feeder DX – Lisa und Mandy

Lisa wuste, das sie abnehmen musste, sie war 16 und wog bei einer Körpergröße von nur 1.71m beachtliche 90kg. Sie hatte lange braune Haare, ein rundliches Gesicht und niedliche Grübchen. Sie war schon immer recht dick, schon im Kindergarten war sie die schwerste, doch was sie in ihrer Pupertät zunahm, fand sie wirklich beängstigend. Damals […]

Katja – 1 – Mein Problem

Gut, ich fange am Besten mal damit an, wer ich bin und warum ich das hier schreibe. Mein Name ist Katja, ich bin 24 Jahre alt und ich komme aus der schönsten Stadt in Deutschland (welche das ist müsst ihr schon selbst herausfinden). Ich habe drei Geschwister, einen älteren und zwei jüngere Brüder. Mein älterer […]

Katja – 2 – Meine Idee

Über eine Stunde habe ich alle möglichen Geschichten gelesen, d.h. vor allem die Kürzeren. Normalerweise bin ich nicht länger als ein paar Minuten im Internet, aber das hier war etwas völlig anderes. So ganz passte es zwar nicht zu dem, wonach ich gesucht hatte. Anscheinend ging es nicht wirklich ums Zunehmen. Aber trotzdem war ich […]

Katja – 3 – Mein erster Erfolg

Als ich zwei Tage später mein Postfach kontrollierte, befand sich darin eine E-Mail von ihm. Ich las mir seine Antwort aufmerksam durch. Ich fand sehr aufregend, was er mir sagte. Wenn es stimmte, dann hatte ich Recht gehabt und man konnte es trainieren. Ich las mir die E-Mail insgesamt dreimal durch und speicherte sie dann […]

Katja – 4 – Mein Projekt

Ich kannte also endlich einen Weg, mit dem ich wenigstens für kurze Zeit nicht mehr so furchtbar dünn sein musste. Ich habe in den Tagen nach meinem zweiten Versuch noch ein paar Mal mit Cola und auch mit anderen Getränken experimentiert. Es fiel mir die ersten Male immer ziemlich schwer, so viel zu trinken. Das […]

Katja – 5 – Mein Training

Vier Wochen lang habe ich jetzt ernsthaft trainiert. Ich habe ungefähr alle zwei Tage literweise Cola, Limonade, Mineralwasser, Fruchtsäfte und was weiß ich nicht alles in mich reingekippt. Ich bin mittlerweile wirklich sehr gut darin. Ich schaffe die zwei Liter jetzt in weniger als einer halben Stunde. Was ich echt interessant finde ist, wie unterschiedlich […]

Katja – 6 – Mein Appetit

Ich glaube, ich bin endlich auf dem richtigen Weg. Langsam aber sicher nehme ich zu. Heute morgen zeigte die Waage stattliche 64 kg an. Soviel habe ich noch nie gewogen. Wahrscheinlich sollte ich besorgt sein, schließlich habe ich in den letzten zwei Monaten fünf Kilogramm zugenommen. Aber ich bin es nicht. Im Gegenteil, ich habe […]

Katja – 7 – Meine Jeans

Vor ziemlich genau drei Monaten habe ich mein Zunehm-Projekt gestartet. Es ist immer noch ein komisches Gefühl, dass ich das hier so einfach erzähle. Aber hier kennt mich ja niemand und ich brauche einfach jemanden, mit dem ich darüber sprechen kann. Oder jemanden, dem ich darüber erzählen kann. Und ich habe wieder etwas Neues zu […]

kinjiro – Dinner for One

Der Eingangsbereich des Hotels war nahezu menschenleer, als ich ihn kurz nach 19 Uhr betrat. An der linken Wandseite des Raumes waren einige Tische und Stühle so platziert worden, dass jeweils eine Gruppe von vier Personen zusammensitzen konnte. Im Moment jedoch saßen lediglich zwei ältere Herren an zwei einzelnen Tischen. Der eine hatte die Augen […]

kinjiro – Dinnerdate

Ungeduldig blickte ich auf meine Taschenuhr. Es war kurz nach halb sieben, und allmählich sollten wir uns auf den Weg machen. Lisa und ich hatten zwar für den heutigen Abend einen Tisch bei meinem Stammitaliener reservieren lassen, aber wenn wir zu spät kommen würden, dann wäre er womöglich dennoch belegt. Der Andrang dort war meistens […]

kinjiro – Das Weihnachtsfest

Marissa stand in der Küche und blickte zum Fenster hinaus, während sie die Soße umrührte. Es schneite immer noch, und die Äste bogen sich bereits unter dem Gewicht des Schnees. Beinahe gleichzeitig mit der Ankunft ihrer Eltern heute morgen waren die ersten Schneeflocken gefallen und hatten im Laufe des Tages die Welt mit einem weißen […]

kinjiro – Der Freier

Was für eine blöde Idee, dachte ich und schlug etwas verärgert mit der flachen Hand auf das Lenkrad. Was hatte ich mir nur dabei gedacht? Als ob ich das nicht hätte vorhersehen können. Aber das hatte ich nun davon, ich hatte mir eben etwas vorgemacht und mich zu früh gefreut. Etwas, das mir ziemlich oft […]

kinjiro – Frühbucherrabatt

Wie jedes Jahr hatte ich auch in jenem Jahr geplant, wenigstens ein paar Tage meines Urlaubes in Italien zu verbringen. Schon seit meiner Kindheit – damals noch mit meinen Eltern – tat ich dies jedes Jahr. Doch auch als ich älter wurde, änderte ich nichts daran. Sicherlich, es gab viele andere Länder auf dieser Erde […]

kinjiro – Der Geburtstag

Einen Einstieg in eine Kurzgeschichte zu finden ist meistens recht leicht. Bei dieser hier nicht, weil es sich nicht wirklich um eine Geschichte handelt. Denn das, was ich jetzt gleich erzähle, ist wirklich so passiert, und zwar vor nicht ganz zwei Wochen, Anfang Oktober diesen Jahres. Genauer gesagt, am Geburtstag meiner Frau. Deshalb möchte ich […]

kinjiro – Gedicht

Ein Blick in den Spiegel tut es kund, Ich schieb’ zu viel in meinen Mund. Nun, sieh da, wie dick ich bin! Runder Bauch und Doppelkinn. Ein Häppchen hier – ein Häppchen dort, So kommen keine Pfunde fort. Ich weiß, was hilft wär’ ‘ne Diät. Wenn die mich nur nicht so anstrengen tät! Doch warum […]

kinjiro – Die Hure

Es war kurz vor acht als ich das Brummen eines Motors hörte. Ich ging rasch zum Fenster, schob den Vorhang ein wenig beiseite und blickte hinaus. Es regnete leicht, und ich konnte sehen, wie die Tür des Taxis geöffnet wurde, jemand ausstieg und rasch einen Schirm aufspannte, um die wenigen Schritte bis zur Eingangstür meines […]

kinjiro – Jennifer – 1 – Der Fernsehabend

Gelangweilt zappte Jennifer sich durch das Freitagabendprogramm. Politik. Sport. Werbung. Irgendeine Comedy-Sendung. Wieder Werbung. Ein Spielfilm, der aber schon eine Weile lief. Und nochmal Werbung. Nachdem Jennifer die Programmumschalttaste noch einige Male lustlos betätigt hatte, blieb sie schließlich bei einer Quizshow hängen. Einer von denen, in denen ein ohne Unterlass (und offenbar auch ohne sich […]

kinjiro – Jennifer – 2 – Ellie

Jennifer hatte ihre Sonnenbrille vergessen und kniff ihre Augen zusammen. Es war später Nachmittag und die tiefstehende Sonne blendete mehr als es Jennifer Recht gewesen wäre. Aber wenn sie nicht völlig falsch lag, dann befand sie sich ohnehin schon in der richtigen Straße und müsste nur noch das richtige Haus mit der richtigen Adresse finden. […]

kinjiro – Jennifer – 3 – Bauch, Beine, Po

Vor genau einer Woche war Jennifer das letzte Mal hier entlang gefahren, fast um dieselbe Uhrzeit. Auch der Wettergott meinte es gut und so schien wieder die Sonne – so wie sie es fast die ganze Woche über getan hatte – nur dass Jennifer dieses Mal an ihre Sonnenbrille gedacht hatte und dementsprechend nicht geblendet […]

kinjiro – Jennifer – 4 – Auf einen Tee oder Kaffee

Es kam gut an. Mehr noch, es kam sogar sehr gut an. Nur zwei Tage, nachdem Ellie das Video zur Veröffentlichung freigegeben hatte, war die Nachfrage schon so groß, dass Jennifer in ihrem Postfach eine Email von Ellie vorfand, in der Ellie ihrer Begeisterung Ausdruck verlieh. Und ihr mitteilte, dass sie gerne wieder mit ihr […]

kinjiro – Jennifer – 5 – Zuckersüß

"Hast du die Autoschlüssel gesehen?" rief Jennifer in Richtung von Jan’s Arbeitszimmer. Die Zeit drängte, und wieder einmal waren die Schlüssel nicht da, wo sie hingehörten. "Sieh mal in der Küche nach, in meinem Aktenkoffer." kam die Antwort aus Jan’s Büro. "Vielleicht habe ich sie mir an meinen Schlüsselbund getan. Jennifer verdrehte die Augen. Das […]

kinjiro – Der Kompromiss – 1 – Melanie

Adrian blickte ungeduldig auf die Uhr. Es musste jeden Moment so weit sein, gleich würde die Türklingel ertönen und er würde Melanie endlich herein bitten können. Die ganze Woche über hatte er sich unheimlich auf den heutigen Abend gefreut, aber Adrian war auch furchtbar nervös gewesen. Verständlich, denn was Melanie und er verabredet hatten, war […]

kinjiro – Der Kompromiss – 2 – Adrian

Eine Woche später stieg Adrian die Stufen zu Melanie’s Wohnung hinauf. Es war nicht schwer gewesen erst die Straße und dann das Haus, in dem Melanie wohnte, zu finden, und so hatte Adrian nicht einmal vierzig Minuten hierher gebraucht. Er würde also genau rechtzeitig bei Melanie eintreffen. In der Tat waren Adrian’s Gefühle den ganzen […]

kinjiro – Lara

Vor knapp drei Monaten habe ich Lara zum ersten Mal gesehen. Ich habe mich damals sofort in sie verliebt, und ihr selbst ist es wohl ganz genau so gegangen. So war es auch kein Wunder, dass wir schon kure Zeit später ein Paar waren, fern davon uns zu verloben und gar Heiratspläne zu schmieden, aber […]

kinjiro – Liebe is(st)

Wütend warf Kristina den Telefonhörer in ihr Kopfkissen. So ein Idiot! Kristina hatte sich so sehr auf den heutigen Abend gefreut. Es wäre ihr drittes Treffen gewesen. Und jetzt sagte er urplötzlich ab. Dabei war es doch so gut gelaufen… Kristina atmete entnervt aus. Was wollten die Männer eigentlich von den Frauen? Da ging sie […]

kinjiro – Mia & Sarah – 1 – Das Geheimnis

Es war kurz vor 21.00 Uhr, eine ganze Stunde früher als Freitags üblich, als Mia aus dem Bus stieg. Es hatte den ganzen Tag geregnet, doch jetzt schien der Himmel ein Einsehen zu haben und Mia würde das letzte Stück ihres Heimwegs wenigstens trockenen Fußes zurücklegen können. Ein ordentlicher Regenschauer hätte im Moment zwar besser […]

kinjiro – Mia & Sarah – 2 – Der Photoabend

Am nächsten morgen wachte Mia mit Kopfschmerzen auf. Sie hatte nicht gut geschlafen und wirr geträumt. Müde gähnte sie und sah auf die Uhr. Es war kurz nach acht. Kein Wunder, dass sie nicht richtig ausgeschlafen war, immerhin war sie gestern erst spät zu Bett gegangen. Und der gestrige Tag war ja auch alles andere […]

kinjiro – Mia & Sarah – 3 – Aus Eins mach Zwei

Es war erstaunlich warm für einen Tag im letzten Drittel des Oktobers. Die Sonne schien, und ein leichter Wind versuchte den Bäumen ihre letzten bunten Blätter zu entreissen. Das Studentencafe nahe der Universität war jetzt am späten Dienstagnachmittag gut gefüllt mit Gästen, unter denen auch Mia und Karin waren. Sie saßen seit etwa einer halben […]

kinjiro – Mia & Sarah – 4 – Die Diät

Es war zwanzig vor acht am Samstagabend. Mia und Karin saßen rechts von der Theke an einem kleinen Tisch, an dem noch Platz für zwei weitere Personen war. Von hier aus konnten sie den Eingang gut beobachten. Im Hintergrund spielte leise italienische Musik, und während die beiden jungen Frauen warteten, unterhielten sie sich. Karin hatte […]

kinjiro – Mia & Sarah – 5 – Wehe dem, der wettet

Sarah lag auf der Couch und blätterte gelangweilt durch die Fernsehzeitung. Das Abendprogramm bot wieder einmal nichts wirklich Interessantes. Überhaupt schien das Fernsehprogramm sich nur an die Vergesslichen oder Hartgesottenen zu richten: entweder konnte man sich die x-te Wiederholung eines sog. Hollywoodblockbusters auf einem der Privatsender angucken, oder man unterzog sich der öffentlich-rechtlichen Behandlung mit […]

kinjiro – Mia & Sarah – 6 – Trennungsschmerz

Mia stand seit nicht ganz fünfzehn Minuten am Bahngleis. Marc’s Zug hatte etwas Verspätung. Wenn die Anzeigetafel nicht log, dann würde Mia sich aber nicht mehr lange gedulden müssen – in spätestens fünf Minuten würde sie Marc endlich wieder in die Arme schließen können. Drei Monate hatten sie einander nicht gesehen, nachdem Marc in den […]

kinjiro – Rubens Ruhm

"Be a Star! 2007" Finalrunden ab Juni auf K&K TV – Pressemitteilung vom 01.05.2007 Die Krach & Krawall-Sendergruppe wird ab dem 02.06.2007 die Finalrunden der Talentshow "Be a Star! 2007" ausstrahlen. Nach insgesamt 12 Wochen harter Arbeit konnten sich zwölf Kandidaten und Kandidatinnen aus einer Gesamtbewerberzahl von insgesamt fast 20.000 Teilnehmern für die ab Juni […]

kinjiro – Sarah – 1 – Das geheime Treffen

Sarah ließ ihren Blick neugierig durch das Cafe wandern. Es war viertel nach eins und Sarah war ein klein wenig zu früh. Noch war das Cafe beinahe leer, kein Wunder um diese Zeit. Bis etwa halb zwei würde sie sich noch gedulden müssen, ehe sie Sean das erste Mal sehen würde. Sie war ziemlich nervös […]

kinjiro – Sarah – 2 – Amerika

Sarah lenkte den roten Voyager zielsicher in die Einfahrt vor ihrem Haus. Das Tor zur Garage stand immer noch offen, aber Sarah musste den Wagen dennoch vor der Garage in der Einfahrt abstellen. In der Garage selbst war nach wie vor Sean’s Boot aufgebahrt, ein kleines, hölzernes Ding, dass er sich erst vor kurzem zugelegt […]

kinjiro – Sarah – 3 – Size 6

In der Southside Mall wimmelte es jetzt am frühen Nachmittag von Kunden. Beinahe jedes der Geschäfte, das Sarah und Jeanie bisher aufgesucht hatten, hatte derzeit wegen des anstehenden Feiertags irgendeine Sonderaktion am Laufen, und so war es kein Wunder, dass sich zahlreiche Menschen um die Waren drängten. Auch Sarah und Jeanie, die bereits einige Stunden […]

kinjiro – Sarah – 4 – Zufrieden

Müde rieb sich Sarah die Augen. Es wurde wirklich Zeit, dass sie mit ihrer Arbeit fertig wurde. Seit fast acht Sunden hatte sie nun ununterbrochen gelesen, übersetzt, getippt und dann wieder von vorn begonnen, so dass sie jetzt allmählich ihren Feierabend herbei sehnte. In letzter Zeit gab es ungewöhnlich viel zu tun in der Redaktion, […]

kinjiro – Sinnesfreuden

Ich saß im Wohnzimmer und hörte – ich weiß nicht mehr zum wie vielten Male an diesem Tag – eine meiner Lieblings-CDs mit klassischer Musik, als meine Frau Nadine den Raum betrat und mir sagte, dass das Essen in ein paar Minuten fertig wäre und ich zu Tisch kommen konnte. Ich nickte, und meine Hände […]

kinjiro – Die Nachsepeise

Es war an einem Samstagabend kurz nach neun. Sandra und ich waren wenige Minuten zuvor nach Hause gekommen. Heute war unser erster Hochzeitstag, und wir waren zur Feier des Tages ausgegangen. Ich hatte Sandra in ein teures, französisches Restaurant ausgeführt, wo wir ein leckeres und auch ziemlich üppiges Drei-Gänge Menü eingenommen hatten. Natürlich hatten wir […]

kinjiro – With Sugar on Top

Eiligen Schrittes lief ich die Treppen nach oben. Natürlich hätte ich auch den Aufzug nehmen können, aber ich mochte diese beengten Kabinen einfach nicht. Ich nahm die letzten drei Stufen auf einmal, dann öffnete ich die Tür und betrat den Flur, der zu den obersten Büroräumen führte. Wenn man es einmal bis hier oben geschafft […]

kinjiro – Der Geburtstag – 1 – Valentina

Zum wiederholten Male an diesem Abend ließ ich meinen Blick über den kurvenreichen Körper dieser nackten Schönheit gleiten, die nun seit etwa fünfundvierzig Minuten in meiner Küche stand und kochte. Nun, eigentlich war sie ja nicht ganz nackt: sie trug eine Schürze, die immerhin die Vorderseite ihres Körpers bedeckte. Nur nutzte das von meiner Position […]

kinjiro – Der Geburtstag – 2 – Mein hungriges Mädchen

Ich blickte eher ziellos in meinem Schlafzimmer hin und her, um beim Nachdenken – denn so allmählich wusste ich, was wir jetzt dann tun konnten – nicht ständig von Valentinas so überaus weiblichen und wohlgeformten Körper abgelenkt zu werden. So schön sie auch war, jedes Mal, wenn ich sie anblickte, konnte ich nicht mehr richtig […]

kinjiro – Der Geburtstag – 3 – Kugelrund

Kaum das Valentina sich in den Wagen gesetzt hatte, ich die Tür hinter ihr geschlossen und selbst eingestiegen war, da hatte Valentina auch schon ihren Pullover nach oben geschoben und schenkte mir nun einen Anblick, den ich wohl nie vergessen werde. Ihr überfüllter Magen quoll nicht nur aus der geöffneten Hose als habe sie gerade […]

kinjiro – Das Märchen vom nimmerleeren Teller

Es war einmal vor langer Zeit, da lebte der Bauer Hans zusammen mit seiner Bauersfrau Hanna im Land des Königs Grummel dem Ersten. Der Hof des Bauers Hans war klein, ein steinernes Häuschen mit wenig Land und Feld und noch weniger Tieren. Gerade einen Acker gab es zu bewirtschaften, dazu ein kleines Gemüsebeet. An Tieren […]

kinjiro – Völlerei

Susanne war eine schöne Frau. Sie hatte lange braune Haare und mindestens ebenso braune Augen. Mit einer Körpergröße von 170 cm war sie auch recht groß. Nur ihr Gewicht machte ihr ständig Probleme. Meistens wog sie immer fünf bis zehn Kilo mehr als die dem Schlankheitswahn nachempfundene Traumfrau. Sie hatte einen ziemlich breiten Hintern, und […]

kinjiro – Wasser

Sie hatte tatsächlich "Ja" gesagt! Ich konnte es beinahe nicht glauben. Schließlich konnte ich nicht erwarten, daß sie auf diese… Fantasie eingehen würde. Und was für eine Fantasie das war. Doch eins nach dem anderen. Ich, so muss ich zugeben, fand seit jeher Gefallen an nicht ganz gewöhnlichen Spielchen. Doch, so konnte man es wohl […]

kinjiro – Verkehrte Welt

"Wie ein Sprecher des Ministeriums für Volksgesundheit heute bekannt gab, ist in diesem Jahr erneut mit einem leichten Rückgang der Unternormgewichtigen-Zahl zu rechnen. Nachdem die Quote bereits im letzten Jahr um 2,1 % gesunken war, rückt damit das vor drei Jahren ausgegebene Ziel, die Unternormgewichtigen-Quote auf 12 % zu reduzieren, in greifbare Nähe. Experten zufolge […]

kinjiro – Die Wette

Elisa und ich stiegen aus der U-Bahn und marschierten wie die übrigen Fahrgäste auch zielstrebig auf die Rolltreppen zu, die uns wieder an die Oberfläche bringen würden. Es waren nur noch wenige Leute unterwegs, jetzt, gute zwei Stunden nach Feierabend. Dass Elisa und ich dazu gehörten lag daran, dass wir als ordentliche Studenten auch heute, […]

kinjiro – Wie du mir, so ich dir

Ich war immer noch ausser Atem, als ich mich vor dem Spiegel im Schlafzimmer aufbaute und mir selbst einen zufriedenen Blick zuwarf. Ganz langsam wurden die ersten Erfolge des Trainings sichtbar, und nachdem ich aus meiner Trainingsjacke geschlüpft war, bestätigte sich dieser Eindruck nur noch einmal. Nicht, dass ich bereits wieder als schlank gelten konnte. […]

kinjiro – Der reichste Mann der Welt

Hätte ich mein Gesicht in diesem Moment im Spiegel sehen können, dann wäre ich wahrscheinlich in schallendes Gelächter ausgebrochen: ich muss schon ziemlich blöd dreingeschaut haben. Aber wer hätte das nicht? So etwas kam ja wohl wirklich nicht jeden Tag vor – ich glaube sogar, so etwas kommt so gut wie nie vor, ansonsten hätte […]

markehaus81 – Durch dick und dünn – 1

Endlich war die Schule vorbei und man hatte die ganzen Prüfungen erfolgreich hinter sich gebracht. Die wenigsten hatten aber das Glück eine Lehrstelle gefunden zu haben. Nadja, Sandy und Nicole waren ein paar von denen, die das Glück hatten, was bekommen zu haben. Nadja bekam eine Lehre als Bürokauffrau, bei einen größeren Unternehmen. Beim Vorstellungsgespräch, […]

markehaus81 – Durch dick und dünn – 2

Es war Freitag Nachmittag und Sandy hatte mal wieder ein gigantisches Abendmenüvorbereitet und Nicole brachte wie versprochen jede Menge Kuchen und Torte mit, aber natürlich war all das was sie vorbereitet hatten, das Lieblingsessen von Nadja. Als Nadja, mal wieder, schnaufend nach oben kam, duftete es schon nach den leckeren Abendmahl und Nadja sah aber […]

markehaus81 – Partygirls

Die beiden Mädchen Nadine und Kathrin, sind die beliebtesten Girls der Stadt. Es gibt einfach kaum einen, der sie nicht kennt und oder gern als Freundin haben will. Die beiden Mädchen sind auch sehr gut mit einander befreundet und machen auch fast alles zusammen. Nadine ist 20 Jahre jung und wiegt bei einer Größe von […]

derrabe & Stuffedbellylover: Hexentanz

(Anmerkung: Die Autoren der folgenden Geschichte sind strikt gegen jegliche Art von Folter, Freiheitsberaubungen, Selbstjustiz und sonstigen in diese Richtung gehenden Tätlichkeiten. Daher stellt diese Erzählung keinerlei Anleitung oder gar Anstiftung zu solchen Taten dar, sondern ist lediglich eine Stuffing Story mit Ausschweifung ins Reich der Märchen und Sagen!) Chris und Sean hatten beschlossen, gemeinsam […]

Stuffedbellylover – Boa Constrictor

Die 21-jährige Svenja hechtete die Treppen hoch. „Gleich bin ich zu Hause“ dachte sie. Heute war die Uni wieder besonders langweilig gewesen. Aber die Nachmittagsarbeit als Trainerin im Fitnessstudio entschädigte dafür. Andere Studenten mussten sich ihr BWL-Studium wohl mit Tätigkeiten verdienen, die unangenehmer waren. Doch eine Arbeit in einem Fast Food-Tempel hätte Svenja sich nie […]

Stuffedbellylover: Doppelleben

Hallo, mein Name ist Chris, und zum Zeitpunkt der folgenden Ereignisse war ich 23 Jahre alt. Ich weiß nicht, wann ich begann, übervolle Frauenbäuche attraktiv zu finden. Ich wusste nur, dass ich wahrscheinlich nie eine Frau treffen würde, die meine Vorliebe erwidert. Nun denn, die Jahre vergingen und nach dem Abitur besuchte ich die Uni […]

Stuffedbellylover – Freundinnen – 1 – Das Projekt

Die sommerliche Samstagssonne schien warm vom Himmel herab und der Duft von auf den üppigen Wiesen der Münchener Vorstadt blühenden Blumen umgab die Luft. Vögel gaben zwitschernd ihre Konzerte und die Bienen mit ihrem Summen und die Grillen mit ihrem Zirpen stimmten mit ein. Hannah saß auf der von der Sonne angenehm gewärmten Treppe und […]

Stuffedbellylover – Freundinnen – 2 – Die Braut

5 Jahre waren nun vergangen seit dem Abitur. Und wie es nun einmal der Lauf der Dinge ist, so bedeutet dies auch Veränderungen im Leben. So zog Inga nach Köln, um dort ihr Sport- und Anglistikstudium zu beginnen. Sie gründete eine WG zusammen mit Nina, die ebenfalls nach Köln ging, um dort Modedesignerin zu lernen. […]

Stuffedbellylover – Freundinnen – 3 – Email an Inga

7 Monate später „Seit 6 Tagen habe ich nun schon mein E-Mailpostfach nicht aufgerufen“ dachte sich Inga. Und dabei hatte sie doch Kleidung bei einem Versandhaus über die Online-Bestellmöglichkeit bestellt, mit 24-Stunden-Lieferservice. Leider war die Warenlieferung jetzt schon knapp eine Woche überfällig. „Ob es da wohl beim Versand Pannen gegeben hat?“ ging es Inga durch […]

Stuffedbellylover – Mitten aus dem Leben

(Anmerkung: folgende Erzählungen sind in etwa so passiert, wurden jedoch aus dramaturgischen Gründen ausgeschmückt bzw. verändert. Zudem wurden Namen von Personen verändert, um die Betroffenen zu schützen) Teil 1 – Die Geburtstagsfeier Geburtstage sind immer etwas Feines. Doch zurückblickend bleibt mir mein 17ter Geburtstag aus Sicht eines Stuffing Fans in guter Erinnerung. Zwar gab es […]

Stuffedbellylover – Neugierde

Vorgeschichte: Die rothaarige 20jährige Lea (167cm und 63 kg/Rechtsanwaltsfachangestellte) ist seit einem Jahr mit dem 22jährigen Danny (175 cm 70 kg) verheiratet. Als erfolgreicher Geschäftsmann in der IT-Branche hat Danny sehr oft Termine und ist tagelang auf Geschäftsreise. So auch als alles beginnt. 12.02.2006 Liebes Tagebuch, ich bin entsetzt über den Fund, den ich heute […]

Stuffedbellylover – Die Staatsanwältin

Die meisten Gerichtsprozesse sind ja eher langweilig als spektakulär. Dies trifft jedoch nicht auf einen Fall zu, mit dem mich ein Mandant beauftragte. Man erlebt als Strafverteidiger zwar so manches, aber die Ereignisse, die diesmal der Anklage zu Grunde lagen, bildeten selbst für mich ein Novum. Mein Mandant (dessen Namen ich hier aufgrund meiner Schweigepflicht […]

Stuffedbellylover – Weihnachten auf dem Rummelplatz

Weihnachten stand vor der Tür, genauer gesagt war es ja schon Heiligabend. Für mich Grund genug mit meiner Freundin Lara traditionell auf dem mit dem Weihnachtsmarkt verbundenen Rummelplatz flanieren zu gehen. Ich genoss die Blicke der anderen Männer, die sie Lara entgegenwarfen. 23 Jahre alt, 175 cm groß, 65 kg schwer, dunkelbraune Haare und blaue […]

Stuffer M – Experimente

Die letzten Ferien waren die besten, die ich jemals hatte. Für gewöhnlich blieben meine Eltern während der Ferienzeit zu Hause. Diesmal aber hatten sie eine Reise für 2 Personen gewonnen, undso würde ich sturmfreie Bude für die Zeit ihrer Abwesenheit haben. Das war natürlich eine Spitzengelegenheit für meine Freundin und mich, einige Stuffing-Experimente durchzuführen. Ich […]

Stuffer M – Der Kuchen

Sandra drehte sich um und grinste ihre Freundin an, dann drehte sie sich wieder zu der Schokoladentorte. "Ich liebe Schokolade," sagte sie. "Sandra! Deine Tante wird ziemlich sauer werden wenn sie davon erfährt…" "Ach was, die ist doch total vergesslich. Die merkt das nie! Komm schon, ein Stück können wir ja wohl essen." Jessica kam […]

Stuffer M – Das erste Ma(h)l

Da liegt sie nun. Neben mir. Und schläft noch. Es ist gestern aber auch spät geworden, halb vier oder so. Sie ist wirklich schön. Besonders wegen ihrem weiblichen Körper. Ein wohlgeformter Busen, ein hübscher -alles andere als kleiner- Hintern und ein schöner Bauch mit einer dünnen Fettschicht. Naja, nicht wirklich Fettschicht -eher ein paar kleine […]

Stuffer M – Star Stuff

Es hat schon seine Vorteile, ein Star zu sein. Man ist bekannt, verdient viel Geld und man trifft viele interessante Leute. Aber es gibt auch ein paar Dinge, die man nicht tun darf. Dazu gehört auch zunehmen. Zwar machte man auch dann Schlagzeilen. Aber nur in der Klatschpresse. Victoria wusste das genau so gut wie […]

Stuffer M – Das Wettessen

Letzte Woche entdeckte ich in der Zeitung folgende Anzeige: "Großes ALL YOU CAN EAT – Wettessen bei Franco’s für Männer und Frauen! Seien sie dabei und finden sie ihre Grenzen!" Das las sich sehr interessant für mich. Ich muss dazu sagen, daß ich zu der Zeit zwei sehr gute Freundinnen hatte, mit denen ich mir […]

Stuffer M – Pig Out

Matt ist seltsam. Das würden sie sagen, wenn sie es wüssten. Aber sie wissen es nicht. Oh, Entschuldigung. ich habe Sie gar nicht bemerkt. Gut, lassen Sie mich von vorne beginnen. Mein Name ist Matt, freut mich Sie kennen zu lernen. Bevor ich mit meiner Geschichte anfange sollte ich Ihnen wohl erklären, warum "sie" sagen […]